Über uns

Kurzchronik vom Angelverein „ Gut Biss “ 1979 e. V.

Am 13. September 1979 wurde  der Hattorfer Angelverein Gut Biss gegründet, da einige Angler im Ort ansässig waren und mitbekommen hatten, dass in Hattorf ein großer Freizeitsee geplant und gebaut werden sollte.
Von den Gründungsmitgliedern sind noch K. Baum, W. Besteck, H. Feuerriegel, H. Reinholz, E. Tauch u. G. Ullrich  heute im Verein.

Anfangs angelten die Vereinsmitglieder an einer kleinen Teichanlage in Königshagen in der Scharzfelder Feldmark. Später konnte ein Teich auf dem alten Kieswerk von Fa. Gropengießer dazugepachtet werden, ab 1983 war der Oderparksee soweit, dass man diesen beangeln und bewirtschaften konnte. In jüngster Zeit konnten die „Flohteiche“ als Aufzuchtgewässer ebenfalls gepachtet werden.
1980 wurde bei der Grillplatzeinweihung das 1. Räucherfest am See durchgeführt, welches jährlich vom Verein organisiert wird, und bei den Besuchern sehr beliebt ist.

Die Vorsitzenden im ASV waren:

1979    bis    1982    Franz Hartl
1982    bis    1985    Ernst Handke
1986    bis    1990    Wolfgang Beushausen
1990    bis    1995    Hermann Lohrengel
1995    bis    2005    Wolfgang Beushausen
2005    bis    2008    Hans Ulrich Semm
2008    bis    2013    Hans Ulrich Semm
seit 2013                     Frank Holzapfel

Einige wichtige Daten des ASV Gut Biss waren:

1983    Oderparksee fertig
1984    Zulauferöffnung
1986    Bau des Anglerheims
1986    Richtfest
1988    Bau fertig
1989    10-Jahrfeier im DGH mit Fahnenweihe
2004    25-jähriges Jubiläum
2006    Fusion mit dem Herzberger Fischereiverein

Der ASV Hattorf führt nicht nur eigene Veranstaltungen durch wie das Räucherfest, Muschelessen, Preisskat usw., sondern nimmt auch an den Veranstaltungen in Hattorf teil wie an der Ferienpassaktion oder Jubiläen der anderen Vereine. Auch Reisen finden beim Angelverein statt, wie mehrmals nach Norwegen, Bayern, Plattensee, Masuren, Irland sowie Nord– und Ostsee.
Auch für den Umwelt– und Naturschutz ist der Verein rege tätig. Es werden regelmäßig Säuberungsaktionen an den Gewässern durchgeführt, Nistkästen aufgehängt, Pflanzaktionen durchgeführt und Laichplätze für Fische erstellt sowie regelmäßig Gewässerproben entnommen.